Unsere Arbeitsgebiete

*** AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES ***

  • Neuausstellung von Prüfberichten Der Handelsname oder die Markenbezeichnung Ihres Produktes haben sich geändert? Sie sind sich unsicher, ob die Produktdokumente noch Gültigkeit haben? Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen zum weiteren Verfahren zur Seite. Erfahren Sie mehr >
  • Brandschutz im Schiffbau Die MPA BS hat ihr Prüfspektrum für Sie erweitert! Seit Februar 2020 führen wir auch Brandschutzprüfungen im Schiffbau durch: Prüfungen für IMO gemäß FTP-Code Teil 1 und Teil 3, Resolution MSC.307 (88)2010-12.
  • Umweltschutz Auch das Umweltbewusstsein liegt uns am Herzen. Deshalb erhalten Sie bei der MPA Braunschweig Brandschutz-prüfungen unter Berücksichtigung geringster Belastungen für die Umwelt. Schädliche Emissionen werden mittels moderner Rauchgasreinigungsanlagen auf ein Minimum reduziert.
  • Erfolgreiche Akkreditierung DIN EN ISO/IEC 17025 Das QM-System der MPA Braunschweig ist bereits auf die neue Akkreditierungsnorm DIN EN ISO/IEC 17025 umgestellt. Aufgrund der positiven Ergebnisse bei der letzten Begutachtung durch die DAKKS wurde die Aufrechterhaltung der Akkreditierung ohne Auflagen erteilt.
  • Bestätigung der Überwachung Wussten Sie schon, dass wir eine spezielle Urkunde entwickelt haben, die die Überwachung der Produktion und der werkseigenen Produktionskontrolle dokumentiert? Dieses Dokument stellen wir unseren Kunden auf Wunsch gerne kostenfrei zur Verfügung. Mehr erfahren >
  • Unser aktuelles Kundenmagazin! Hier finden Sie spannende Informationen über Prüfmöglichkeiten, Forschungsvorhaben und Projekte.
    Sie können das Kundenmagazin gleich online durchblättern. Oder wir schicken Ihnen Ihr eigenes Exemplar nach Hause. Kontaktieren Sie uns!
    Hier erhalten Sie Ihr kostenloses Exemplar! >
  • Wir kommen zu Ihnen! EN 16034 - Prüfungen vor Ort beim Hersteller Die MPA BS verfügt über die Ermächtigung, auch in Einrichtungen außerhalb des eigenen Prüflabors Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften an Türen, Toren und Fenstern nach EN 16034 durchzuführen. Mehr erfahren >
  • Wirtschaftsminister Althusmann besichtigt die MPA in Braunschweig Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Bernd Althusmann hat am 11. März 2019 die Materialprüfanstalt für das Bauwesen (MPA) in Braunschweig besucht. Mehr erfahren >
  • Neuer Notifizierungsbescheid Die MPA Braunschweig hat einen neuen Notifizierungsbescheid erhalten. Darin ist erstmalig die EAD 030092-00-0605 (Mineralische nicht flexible Dichtschlämme auf Zementbasis) enthalten.
  • EN 16034 - CE-Kennzeichnung ab 11/2019 erforderlich Fenster und Außentüren nach EN 14351-1 sowie Tore nach EN 13241 in Verbindung mit der EN 16034 für Feuer- und Rauchschutzeigenschaften müssen nach derzeitigem Stand ab November 2019 CE-gekenn-zeichnet werden. Wir unterstützen Sie dabei! Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner >
  • Dr. Blume wiedergewählt Die Sektorgruppe „Feuer“ der Gruppe der notifizierten Stellen (SH02) sichert den nach der Bauprodukten-verordnung (EU-BauPVO) vorgeschriebenen Erfahrungsaustausch. Nach einer Amtszeit von drei Jahren wurde Dr. Blume von der MPA Braunschweig als Vorsitzender der SH02 wiedergewählt. Erfahren Sie mehr >
  • Hinweise zum Datenschutz für Kunden und Lieferanten Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Deshalb nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und verarbeiten diese ausschließlich entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Sie wünschen mehr Informationen dazu? Aktivieren Sie diesen link: Informationsschreiben an Kunden und Lieferanten >
  • 30 MN-Prüfeinrichtung Prüfmaschine für Schrägseilprüfungen und Prüfungen zum Spannverfahren:
    für Druck- und Zugversuche sowie dynamische Versuche bei extrem hohen Lasten - einzigartig in Europa.
    Mehr erfahren >
  • Rauchdichte und Dauerfunktion Dauerfunktionsprüfungen und Rauchdichtigkeitsprüfungen laufen Hand in Hand. Ein Rauchdichte-prüfstand von 5,5 m x 5,4 m sowie insgesamt 20 Dauerfunktionsprüfstände ermöglichen konkrete Kosten- und Zeiteinsparungen. Mehr erfahren >
‹ Prev Next

Willkommen bei der Materialprüfanstalt für das Bauwesen (MPA BS) in Braunschweig

  • Die Materialprüfanstalt für das Bauwesen (MPA BS) mit Sitz in Braunschweig
    ist eine unabhängige Einrichtung im Baubereich mit Schwerpunkten im Brandschutz, in Fragen der Standsicherheit sowie in der Bauwerksabdichtung. Sie bietet Prüfungen, Gutachten, Überwachungen, Inspektionen und Zertifizierungen für Hersteller und Vertreiber von Bauprodukten sowie für bauausführende Unternehmen an.

    Die MPA Braunschweig führt vor allem Bewertungen und Bestätigungen der Konformität von Bauprodukten durch. Sie verfügt aber auch über umfangreiche Erfahrung in der Untersuchung und Begutachtung der Gebrauchseignung von Bauwerken. Das schließt Konzepte zum Brandschutz von Bauwerken und zur Bestandserhaltung ebenso ein wie Gutachten zu Brand- und Bauschäden.

  • Die MPA Braunschweig besitzt umfangreiches Experten-wissen im Bauwesen und ein breites Spektrum an Prüfeinrichtungen, teilweise auch für großformatige Bauteile. Sie beteiligt sich maßgeblich an der Erstellung technischer Regelwerke und verfügt – soweit erforderlich – über die notwendigen Anerkennungen, Notifizierungen und Akkreditierungen.

    Ein wichtiger Teil des Expertennetzwerkes der MPA Braunschweig ist die Kooperation mit dem Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der Technischen Universität (TU Braunschweig).

    Die MPA Braunschweig ist bauaufsichtlich anerkannt und notifiziert. Sie verfügt über Akkreditierungen als Prüf- und Kalibrier-labor sowie als Zertifizierungsstelle.
    Mehr Informationen >

Aktuelle Informationen - Wir sind für Sie da

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass der Geschäfts- und Prüfbetrieb der Materialprüfanstalt am Standort Beethovenstraße 52 in Braunschweig weiterhin läuft und wir uneingeschränkt für Sie tätig sein können. Da unsere Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter zum Teil vom Home-Office aus arbeiten, sind sie vorzugsweise per E-Mail  erreichbar.

Die aufgrund der Covid-19 Pandemie erforderlichen Sicherheitsregelungen zur Vermeidung von Infektionen müssen weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kunden dürfen die Prüfhallen nur unter strengen Sicherheitsbestimmungen betreten. Für jeden Besucher wird das Datum und die Uhrzeit des Kommens und Gehens schriftlich dokumentiert. Zusätzlich müssen wir uns darüber versichern, dass durch Besucher keine Infektion in die Materialprüfanstalt eingetragen wird. Bitte füllen Sie hierzu vor Ihrem Besuch das Anmeldeformular aus und legen es bei Besuchsbeginn vor. Auf dem Formular finden Sie auch die Verhaltensregeln, die Sie während Ihres Aufenthalts einhalten müssen.
Passen Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen auf und bleiben Sie gesund.